Der stets in menschlicher Gestalt erscheinende, vollendete Heilige lässt die wundervollen göttlichen Offenbarungen in uns hineinströmen. Der im Innern wohnende Heilige gewährt dem ergebenen Schüler die göttliche Offenbarung des Morgensterns und nährt ihn damit. Der ungebundene, glückselige Heilige lässt die göttlichen Offenbarungen fließen. Der weise Heilige liebt den ergebenen Schüler.
Rigveda: Kapitel 10, Hymne 4, Vers 5